Wenn ich das Meer wäre …

 

Wenn ich das Meer wäre und du der Berg

zieht es mich in die Ferne, treibe ich zurück.

Ich umfließe dich,

wärme dich in sonnenerfüllten Fluten,

schmeichle dir, kröne dich mit meiner Gischt,

werfe meine Wellen gegen dich, breche sie an deinem Stein,

sende sie erneut und wieder

Ich wüte gegen deine Härte,

verschlinge den Sturm in meinem Nass,

trage die Wünschenden hinfort und nach Haus,

schabe ab – Stück für Stück, dein Sein findet Form durch mich

Bis du weich wirst und sanft und dich in meinen Armen unter der Brandung verlierst.

ENGLISH

The sea and the mountain

If I were the sea and you set the rocks of your mountain to me

I would follow that call from afar, and drift back to you

Floatingly I surround you

warm you in sunlitten gluts

flatter you, crown you with my spindrift

throw my waves against you, break them on your rocks,

send them again and once more

I struggle with your sturdiness

devour the storm in my waters

carry away the wishful thinkers and bring ´em back home

abrading piece by piece

As long as you become soft and gentle and loose yourself in the breaking waves of my embrace

I will be there – enduring the end of the tides.