Löwenblut

Nach dem Erfolg von Blutföhre. Der neue Historische Roman von Monika Pfundmeier.

1268 nach Christus: Im Heiligen Römischen Reich ruht alle Hoffnung auf Frieden auf dem sechzehnjährigen Konradin. Er ist ein begnadeter Stratege und der Letzte aus dem Kaisergeschlecht der Staufer. Unter seiner Regentschaft könnte eine neue Zeit anbrechen. Dem Löwenwappen seiner Familie folgen Volk, Adel und die Bewahrer des alten Germanenglaubens – darunter die einflussreiche Cäcilia. Sie steht zwischen den Traditionen des alten Glaubens und der Liebe zu einem Ritter.

Die Kirche und die Anhänger des Christentums wollen Konradin und seine Anhänger vernichten. Sie verbünden sich mit dem grausamen Charles d’Anjou. Der Tag der entscheidenden Schlacht rückt näher. Der Papst und Charles d’Anjou sind gewillt, jedes Mittel gegen den Konradin, den rechtmäßigen Thronfolger, einzusetzen.

Ein spannungsreicher Roman über eine der leuchtendsten und zugleich tragischsten Figuren des Mittelalters – Konradin von Hohenstaufen -, inmitten des Konflikts zwischen Religion und Liebe, zwischen persönlichem Ehrgeiz und gesellschaftlichen Werten.

Ein Teil unserer Geschichte. […]

Wir können aus ihr lernen,
uns aber auch einfach grandios unterhalten lassen,
und die Autorin hat hier die perfekte Mischung gefunden!"

Karla Paul - Literaturempfehlungen ARD

Leserstimmen

„Auch bei Löwenblut liebe ich wieder die einzelnen Dialoge der Personen und ihre manchmal stark voneinander abweichenden Dialekte. Monika Pfundmeier hat die damalige Zeit wunderbar beschrieben und mich hat es direkt in das Buch hineingerissen.“ (Dez. 2017)

„Aber dann, wenn man sich darauf einlässt, ist es genau dieser Stil, der einen so völlig den Alltag vergessen lässt und in dem man es sich gemütlich machen kann.
Wenn man Spaß an Sprache hat wird einem dieser Roman viele Freude machen.“ (Nov. 2017)

„Die Geschehnisse sind von der Autorin unglaublich spannend mit einer sehr eigenen mitreissenden Sprache in Szene gesetzt, dadurch wirkt das Ganze so lebensecht und lebensnah, dass man beim Lesen regelrecht in die Geschichte versinkt. Schauplätze, Charaktere und Handlungsorte werden so beschrieben dass sie vor unserem inneren Auge sozusagen „auferstehen“ und das ist wahrlich die große Kunst von Moniika Pfundmeier, die den Leser von Anfang bis Ende in den Bann zieht. Ein spannendes Stück deutscher Geschichte, die uns hier lebendig dargebracht wird und mich fantastisch unterhalten hat.“ (Dez. 2017)

Für Mittelalter-Fans

Jetzt Löwenblut entdecken:
Erhältlich als Taschenbuch und als eBook

Recherche - Hinter den Kulissen von Löwenblut

vom ersten Gedanken bis zum finalen Punkt steckt einiges an Arbeit zwischen den Seiten eines Buches: Recherche  in Dokumenten und an Schauplätzen vor Ort, Abstimmung und Entscheidungen zum Cover, Lektorat, Buchsatz.

Eine schöne Erinnerung daran teile ich mit Euch: die Bilder von meiner Recherche-Reise im Juni 2017.

Die Stationen waren:

  • Neapel, Castell dell´Ovo & Piazza del Mercato
  • Terracina, Tempio di Giove Anxur
  • Torre Astura
  • (und ein bisschen Kulinarik, Pompeji und Amalfi-Küste 😉 )